1 = 23.60€

Herkunft: Deutschland
Lieferant: Naturkost Erfurt
Peru

Natürlich und rein... der entkoffeinierte Hochlandkaffee von ALtomayo
 
Peruanische Kleinbauern pflegen die Kaffeepflanzen und ernten die edlen Arabica-Bohnen unter idealen klimatischen Bedingungen in den entlegenen Höhen der peruanischen Anden. Wohlbehütet mit viel Zeit und Ruhe wachsen sie dort von der Sonne verwöhnt in reinster Bio-Qualität. Nach der schonenden Veredlung entfalten die Arabica-Bohnen ihr unnachahmlich feines Aroma und einen vollen, runden, harmo-nischen Geschmack.
 
Dieser entkoffeinierte Kaffee ist bestens geeignet für die Rezeptideen Eiskaffee, Caffè Latte und viele weitere.

590 ,

1 kg = 15.98€

Herkunft: regional geröste in Leipzig Cafe Chavalo
Lieferant: Cafe Chavalo eG

Kaffeerösterei in Leipzig

In der Kaffeerösterei Leipzig verwandeln wir unseren Rohkaffee jede Woche in kleinen Chargen in eine aromatische Röstbohne. Unterstützung beim Verpacken sowie Abfüllen erhalten wir vom Christlichen Sozialwerk. So verleihen wir unserem Kaffee eine regionale Note.

Biologisch angebauter und fair gehandelter Ursprungskaffee der Kooperative Miraflor.
Aus 100% Arabica Bohnen und schonend per Langzeitröstung veredelt.



Herkunft

Rund 200 Kleinbauern des nicaraguanischen Kooperativenverbands Miraflor kultivieren im Naturschutzgebiet Miraflor in Mischkulturen Arabica-Kaffee. Sie produzieren einen sehr ausgewogenen Bio-Kaffee mit einer feinen Säure und schokoladigem Aroma.

Mit dem Geld aus dem Sozialfonds des Fairen Handels hat die UCA Miraflor einen Gesundheitsfonds eingerichtet und vergibt Stipendien. Außerdem finanziert sie damit Projekte, die den Kleinbauern dabei helfen, ihre Anbautechniken zu verbessern.

Schonende Langzeitröstung

Der Kaffee wird in Leipzig schonend veredelt und kann sein Aroma somit optimal entfalten. Wir rösten ihn mindestens 12 Minuten lang in kleinen Chargen á 15kg im Trommelröster.

Anders wirtschaften

Café Chavalo arbeitet direkt mit kleinbäuerlichen Kooperativen in Nicaragua zusammen und ist regelmäßig vor Ort. Das Besondere: Unsere Handelspartner in Nicaragua, die Kooperativenverbände Miraflor und Tierra Nueva, sind selbst Mitglieder der Café Chavalo eG. Wir wollen im Kleinen zeigen, dass anderes Wirtschaften möglich ist. Fair und direkt!


799 ,

1 kg = 15.98€

Herkunft: regional geröste in Leipzig Cafe Chavalo
Lieferant: Cafe Chavalo eG

Kaffeerösterei in Leipzig

In der Kaffeerösterei Leipzig verwandeln wir unseren Rohkaffee jede Woche in kleinen Chargen in eine aromatische Röstbohne. Unterstützung beim Verpacken sowie Abfüllen erhalten wir vom Christlichen Sozialwerk. So verleihen wir unserem Kaffee eine regionale Note.

Biologisch angebauter und fair gehandelter Ursprungskaffee der Kooperative Miraflor.
Aus 100% Arabica Bohnen und schonend per Langzeitröstung veredelt.


Herkunft

Rund 200 Kleinbauern des nicaraguanischen Kooperativenverbands Miraflor kultivieren im Naturschutzgebiet Miraflor in Mischkulturen Arabica-Kaffee. Sie produzieren einen sehr ausgewogenen Bio-Kaffee mit einer feinen Säure und schokoladigem Aroma.

Mit dem Geld aus dem Sozialfonds des Fairen Handels hat die UCA Miraflor einen Gesundheitsfonds eingerichtet und vergibt Stipendien. Außerdem finanziert sie damit Projekte, die den Kleinbauern dabei helfen, ihre Anbautechniken zu verbessern.

Schonende Langzeitröstung

Der Kaffee wird in Leipzig schonend veredelt und kann sein Aroma somit optimal entfalten. Wir rösten ihn mindestens 12 Minuten lang in kleinen Chargen á 15kg im Trommelröster.

Anders wirtschaften

Café Chavalo arbeitet direkt mit kleinbäuerlichen Kooperativen in Nicaragua zusammen und ist regelmäßig vor Ort. Das Besondere: Unsere Handelspartner in Nicaragua, die Kooperativenverbände Miraflor und Tierra Nueva, sind selbst Mitglieder der Café Chavalo eG. Wir wollen im Kleinen zeigen, dass anderes Wirtschaften möglich ist. Fair und direkt!


799 ,

1 kg = 17.98€

Herkunft: regional geröste in Leipzig Cafe Chavalo
Lieferant: Cafe Chavalo eG

Kaffeerösterei in Leipzig

In der Kaffeerösterei Leipzig verwandeln wir unseren Rohkaffee jede Woche in kleinen Chargen in eine aromatische Röstbohne. Unterstützung beim Verpacken sowie Abfüllen erhalten wir vom Christlichen Sozialwerk. So verleihen wir unserem Kaffee eine regionale Note.

Biologisch angebauter und fair gehandelter Ursprungskaffee der Kooperative Miraflor.
Aus 100% Arabica Bohnen und schonend per Langzeitröstung veredelt.



Kaffee für Gleichberechtigung

Der „Honey“-Kaffee wird von einer Frauen-Kooperative angebaut. In Ländern, in denen es nur wenig Gleichberechtigung gibt, sind Projekte wie dieses enorm wichtig. Es unterstützt die wirtschaftliche Unabhängigkeit und die Selbstbestimmung der Frauen, stärkt ihr Selbstbewußtsein – und ermöglicht Familien oder alleinerziehenden Müttern ein zusätzliches Einkommen. Die Bäuerinnen besitzen entweder eigene Parzellen oder bewirtschaften als kleine Gruppe gemeinsam ein Stück Land.

Das Besondere der „Honey“-Aufbereitung

Bei der Honey-Aufbereitung wird nach dem Ernten der Kirschen ihre Schale entfernt, die Bohnen werden jedoch nicht gewaschen. Sie trocknen zusammen mit Resten des süßen Fruchtfleisches. Dadurch erhält der Kaffee später seine fruchtige Note.
Nach dem Trocknen werden die Bohnen poliert. Die „Honey“-Aufbereitung ist besonders umweltschonend, da weit weniger Wasser verbraucht wird, als in herkömmlichen Arbeitsprozessen.

Herkunft

Unser Honey-Kaffee stammt aus dem Naturreservat Miraflor im nordöstlichen Distrikt Estelí. Der Kaffee wächst auf Schattenparzellen in 1000 – 1450 Metern Höhe. Er wird per Hand gepflückt und verlesen.

UCA Miraflor

Der Verband Miraflor hat 420 Mitglieder und eint mehrere kleinere Kooperativen. Durch die zusätzlichen Einnahmen im Fairen Handel konnte Miraflor einen Fond einrichten, mit dem Sozialprojekte unterstützt werden. Mehr noch: Mit dem Geld werden technische Probleme auf den Feldern gelöst, Weiterbildungen und Mikrokredite finanziert. Außerdem hilft der Verband seinen Mitgliedern bei der Vermarktung des Kaffees und beim Marketing eigener Ökotourismus-Projekte.

Überzeugungstäter

Welthandel ist auch jenseits von Profitmaximierung und Ellenbogenmentalität möglich. Daran glaubt Café Chavalo und daran glauben unsere Partner von Miraflor in Nicaragua. Sie setzen sich für eine solidarische Ökonomie ein, die dem Wohle aller Beteiligten dient und dabei verantwortungsvoll mit unserer Umwelt umgeht.


899 ,

1 kg = 17.98€

Herkunft: regional geröste in Leipzig Cafe Chavalo
Lieferant: Cafe Chavalo eG

Kaffeerösterei in Leipzig

In der Kaffeerösterei Leipzig verwandeln wir unseren Rohkaffee jede Woche in kleinen Chargen in eine aromatische Röstbohne. Unterstützung beim Verpacken sowie Abfüllen erhalten wir vom Christlichen Sozialwerk. So verleihen wir unserem Kaffee eine regionale Note.

Biologisch angebauter und fair gehandelter Ursprungskaffee der Kooperative Miraflor.
Aus 100% Arabica Bohnen und schonend per Langzeitröstung veredelt.



Kaffee für Gleichberechtigung

Der „Honey“-Kaffee wird von einer Frauen-Kooperative angebaut. In Ländern, in denen es nur wenig Gleichberechtigung gibt, sind Projekte wie dieses enorm wichtig. Es unterstützt die wirtschaftliche Unabhängigkeit und die Selbstbestimmung der Frauen, stärkt ihr Selbstbewußtsein – und ermöglicht Familien oder alleinerziehenden Müttern ein zusätzliches Einkommen. Die Bäuerinnen besitzen entweder eigene Parzellen oder bewirtschaften als kleine Gruppe gemeinsam ein Stück Land.

Das Besondere der „Honey“-Aufbereitung

Bei der Honey-Aufbereitung wird nach dem Ernten der Kirschen ihre Schale entfernt, die Bohnen werden jedoch nicht gewaschen. Sie trocknen zusammen mit Resten des süßen Fruchtfleisches. Dadurch erhält der Kaffee später seine fruchtige Note.
Nach dem Trocknen werden die Bohnen poliert. Die „Honey“-Aufbereitung ist besonders umweltschonend, da weit weniger Wasser verbraucht wird, als in herkömmlichen Arbeitsprozessen.

Herkunft

Unser Honey-Kaffee stammt aus dem Naturreservat Miraflor im nordöstlichen Distrikt Estelí. Der Kaffee wächst auf Schattenparzellen in 1000 – 1450 Metern Höhe. Er wird per Hand gepflückt und verlesen.

UCA Miraflor

Der Verband Miraflor hat 420 Mitglieder und eint mehrere kleinere Kooperativen. Durch die zusätzlichen Einnahmen im Fairen Handel konnte Miraflor einen Fond einrichten, mit dem Sozialprojekte unterstützt werden. Mehr noch: Mit dem Geld werden technische Probleme auf den Feldern gelöst, Weiterbildungen und Mikrokredite finanziert. Außerdem hilft der Verband seinen Mitgliedern bei der Vermarktung des Kaffees und beim Marketing eigener Ökotourismus-Projekte.

Überzeugungstäter

Welthandel ist auch jenseits von Profitmaximierung und Ellenbogenmentalität möglich. Daran glaubt Café Chavalo und daran glauben unsere Partner von Miraflor in Nicaragua. Sie setzen sich für eine solidarische Ökonomie ein, die dem Wohle aller Beteiligten dient und dabei verantwortungsvoll mit unserer Umwelt umgeht.


899 ,

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

(Nur technisch notwendige Cookies laden)